RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Übersetzung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike Geschichte
Autor Nachricht
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2007 14:21    Titel: Übersetzung Antworten mit Zitat

Hallo,ich hab mich gerade erst angemeldet,weil ich ein paar Schwierigkeiten in Latein habe.Vielleicht könntet ihr mir bei der Übersetzung des Textes helfen??Wäre echt nett und schon mal danke im Vorraus!!

Quo vadis,domine?
1.Urbe Roma flammis deleta imerator Nero Christianos persecutus est scelera eorum.
2.Christiani militisbus - iussu imperatores - conquirendi erant;tum in carcere conclusi erant,ubi multi mala passi misere mortui sunt.Nero multos eorum quoque ad bestias in circo condemnandos curavit,quod imperator nefarius dolores eorum spectando maximum gaudium cepit.
3.In numero Christianorum captivorum etiam sanctus Petrus fuit.Plurimi fratrum non desierunt autem Petrum orare,ne occasionem fugiendi praeteriret,sed quam celerrime evadere conaretur.
4.Etiam custodes carceris,qui testes scelerum crudelium fuerant,ita locuti sunt: "Cunctandum non est domine!Tibi evadendum est,quod imperator omnes Christianos supplicio affici minatus est."

Danke Augenzwinkern
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2007 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlich Willkommen pucky16,

wir erwarten, hier, dass jemand der um Hilfe bittet in Form eines Übersetzungsvorschlages oder konkreter Fragen ersteinmal zeigt, dass er sich selber angestrengt hat. Dann helfen wir auch gerne weiter smile

MfG Goldenhind
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2007 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ok,und wie soll das ganze aussehen??
Ähm,..soll ich die paar Sötze,die ich schon übersetzt habe dazu schreiben,oder wie handhabt ihr das??

Gruß Pucky
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2007 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das wäre schon einmal ein Anfang, aber ich bin sicher, dass du auch bei den Sätzen, die du gepostet hast, zumindest Teile übersetzt hast. Es kommt nicht darauf an, dass das alles vollständig oder richtig sein muss. Ansonsten wäre es gut, wenn du zumindest die Vokabeln rausschreiben würdest.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2007 11:49    Titel: Re: Übersetzung Antworten mit Zitat

Also ich hab des jetzt noch mal so hingeschrieben,wie ich es selbst hatte.Vielleicht könntet ihr mir die Sätze,die ich habe verbessern (wenn sie falsch sind) und bei denen,die ich nicht habe mir irgendwie helfen.
*Danke*

Quo vadis,domine?
Wohin geht der Herr?

1.Urbe Roma flammis deleta imerator Nero Christianos persecutus est scelera eorum.
=Der Kaiser Nero zerstörte die Stadt Rom in Flammen und wurde von Christiano wegen diesem Verbrechen verfolgt -wie man sagt.

2.Christiani militisbus - iussu imperatores - conquirendi erant;tum in carcere conclusi erant,ubi multi mala passi misere mortui sunt.
=Die Soldaten des Christians wurden vom Herrscher beauftragt - sie auf zu spüren,dann ins Gefängnis zu sperren,wo viele schlechte Schritte zum Tot führen.
Nero multos eorum quoque (=auch) ad bestias (=zum Tod durch wilde Tiere) in circo (=Zirkus) condemnandos (=verurteilen) curavit,quod imperator nefarius (=gottlos) dolores (=Schmerz) eorum spectando (=schauen) maximum gaudium cepit (=Vergnügen haben an).

3.In numero Christianorum captivorum etiam sanctus Petrus fuit.
=In Mengen des Christians wurden sie gefangen,dennoch waren sie heilige Petrus

Plurimi (=der/die/das meiste) fratrum (=bruder) non desierunt autem (=aber) Petrum orare (=beten) ,ne occasionem (=Gelegenheit) fugiendi praeteriret (=vorbeigehen) ,sed quam celerrime (=schnell) evadere (=herausgehen) conaretur.

4.Etiam custodes (=Wächter) carceris (=gefängnise) ,qui testes (=Zeuge) scelerum (=Verbrechen) crudelium (=grausam) fuerant,ita locuti sunt: "Cunctandum non est domine!Tibi evadendum est,quod imperator omnes Christianos supplicio affici (=hinrichten) minatus est (=drohen)."
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2007 16:07    Titel: Re: Übersetzung Antworten mit Zitat

pucky16 hat Folgendes geschrieben:
Quo vadis,domine?
Wohin geht der Herr?

"vadis" ist 2. Pers. Sg. und "domine" ist Vokativ (Anredeform).

Zitat:
1.Urbe Roma flammis deleta imerator Nero Christianos persecutus est scelera eorum.
=Der Kaiser Nero zerstörte die Stadt Rom in Flammen und wurde von Christiano wegen diesem Verbrechen verfolgt -wie man sagt.

"Urbe Roma flammis deleta" ist ein Abl.Abs. und muss also losgelöst vom Rest des Satzes übersetzt werden. "persequi" ist ein Deponens und muss also im Aktiv übersetzt werden. "Christianos" ist Akk. Pl. und heißt "Christen". "eorum" bezieht sich auf "Christianos".

Zitat:
2.Christiani militisbus - iussu imperatores - conquirendi erant;tum in carcere conclusi erant,ubi multi mala passi misere mortui sunt.
=Die Soldaten des Christians wurden vom Herrscher beauftragt - sie auf zu spüren,dann ins Gefängnis zu sperren,wo viele schlechte Schritte zum Tot führen.

"Christiani" (Nom. Pl.) heißt hier natürlich auch "Christen". "imperatores" ist Plural. Wenn ein Gerundium mit "esse" steht, heißt "esse" müssen und die handelnde Person steht im Dativ. (hier militibus) In den folgenden Satzteilen bleibt "Chistiani" das Subjekt, "passi" ist das PPP von "patior" (erleiden). "mortui sunt" ist ebenfalls ein Deponens (sterben).

Zitat:
Nero multos eorum quoque (=auch) ad bestias (=zum Tod durch wilde Tiere) in circo (=Zirkus) condemnandos (=verurteilen) curavit,quod imperator nefarius (=gottlos) dolores (=Schmerz) eorum spectando (=schauen) maximum gaudium cepit (=Vergnügen haben an).

"multos eorum" bezieht sich noch auf die Christen ("viele von diesen").
"curare + Gerundium"= "sorgen dafür, dass...".
"quod" heißt hier "weil". Wenn du dir bei allen Wörtern genau anguckst, in welchem Kasus sie stehen, solltest du eigentlich in der Lage sein, daraus selber einen Satz zu bilden. Den schaue ich mir gerne noch mal an.

Zitat:
3.In numero Christianorum captivorum etiam sanctus Petrus fuit.
=In Mengen des Christians wurden sie gefangen,dennoch waren sie heilige Petrus
In der Menge der gefangenen Christan war auch der heilige Petrus.

Zitat:
Plurimi (=der/die/das meiste) fratrum (=bruder) non desierunt autem (=aber) Petrum orare (=beten) ,ne occasionem (=Gelegenheit) fugiendi praeteriret (=vorbeigehen) ,sed quam celerrime (=schnell) evadere (=herausgehen) conaretur.

4.Etiam custodes (=Wächter) carceris (=gefängnise) ,qui testes (=Zeuge) scelerum (=Verbrechen) crudelium (=grausam) fuerant,ita locuti sunt: "Cunctandum non est domine!Tibi evadendum est,quod imperator omnes Christianos supplicio affici (=hinrichten) minatus est (=drohen)."

Auch für die letzten Sätze gilt: Schaue dir genau an, welchen Kasus die Wörter haben. Suche zunächst das Verb, dann das Subjekt, dann mögliche Objekte, dann den Rest. So solltest du die Sätze übersetzen können. Offenbar nehmt ihr gerade nd-Formen durch, denn davon sind in dem Text sehr viele. Du solltest dir auch die Regeln zur Übersetzung von diesen noch einmal genau ansehen.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2007 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich danke dir jetzt schon einmal für deine tolle Hilfe.Ich habe den Text jetzt noch einmal übersetzt und hoffe,dass er jetzt der richtigen Übersetzung einigermaßen nahe kommt.

Quo vadis,domine?
Wohin gehst du Herr??

1.Urbe Roma flammis deleta imerator Nero Christianos persecutus est scelera eorum.
Wegen der Zerstörung der Stadt Rom durch Flammen verfolgte der Herrscher Nero dieses Verbrechen der Christen,wie man sagt.

2.Christiani militisbus - iussu imperatores - conquirendi erant;tum in carcere conclusi erant,ubi multi mala passi misere mortui sunt.Nero multos eorum quoque ad bestias in circo condemnandos curavit,quod imperator nefarius dolores eorum spectando maximum gaudium cepit.
Die Christen mussten von den Soldaten,die von den Herrschern beauftragt wurden,aufgespürt werden,dann ins Gefängnis gespert werden,wo viele schrecklich leiden und sterben mussten.Nero sorgte auch dafür,dass viele von diesen zum Tod ducrch wilde Tiere im Zirkus verurteilt wurden,weil der gottlose Herrscher großes Vergnügen an den Schmerzen dieser hatte.

3.In numero Christianorum captivorum etiam sanctus Petrus fuit.
In der Menge der gefangenen Christen war auch der heilige Petrus (wie du schon übersetzt hast)

Plurimi fratrum non desierunt autem Petrum orare,ne occasionem fugiendi praeteriret,sed quam celerrime evadere conaretur.
ist das orare auch eine Befehlsform = aber Petrus bete! oder ist des ganz normal infinitiv??
und heißt dieses "ne occasionem fugiendi praeteriret,sed quam celerrime evadere conaretur": die Gelegenheit ist noch nicht vorbeigegangen,aber diese wird möglichst schnell herausgehen.

4.Etiam custodes carceris,qui testes scelerum crudelium fuerant,ita locuti sunt: "Cunctandum non est domine!Tibi evadendum est,quod imperator omnes Christianos supplicio affici minatus est."

Dennoch die Wächter der Gefängnisse,die Zeugen der grausamen Verbrechen waren,deshalb (locuti sint?):
Was heißt Cunctandum??
...weil der Herrscher droht alle Christen hinrichten zu lassen.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2007 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 1. "scelera" ist Plural und das "Christianos" ja eigentlich Akkusativ (wobei iche s dan auch schwierig zu übersetzen finde).
Zu 2. das "müssen" gehört nur in den ersten Satz. Danach sind zwar noch die Christen Subjekt, aber da stehen ja Vollverben.

"orare" ist Infinitiv
Das "ne occasionem fugiendi praeteriret" ist von orare abhängig.
"fugiendi" = "zu fliehen"
"locuti" kommt von "loqui" (Deponens, "sprechen")
"Cunctandum" ist die nd-Form von "cunctari"="zögern, verweilen"
"non esse" + Gerundium heißt "nicht dürfen".
"Etiam" heißt "auch"
"carceris" ist Gen. Sg.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05. Okt 2007 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ok also ich hab jetzt noch einmal den letzten Teil übersetzt (ab dem 2. Satz des 3. Abschnitts)

Die Meisten hören nicht auf Bruder,aber beten Petrus,dass nicht die Gelegenheit des Fliehens vorbeigeht,aber wie schnell versucht er heraus zu gehen.

4.Auch die Wächter des gefängnises,die Zeugen des grausamen Verbrechen waren,sprechen so: Ihr dürft nicht zögern Herr!
...(der halbe Satz gibt iwie keinen Sinn) ,weil der Herrscher droht alle Christen hinrichten zu lassen.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2007 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

"fratrum" ist Gen. Pl.
"desinere" heißt nicht "auf jemanden hören", sondern "mit etwas aufhören" (nämlich mit "orare", das ursprünglich eher "bitten" als "beten" hieß).
"sed quam celerrime evadere conaretur" "sed" würde ich hier mit "sondern" übersetzen. Außerdem ist das kein Hauptsatz, sondern immer noch ein Nebensatz, der auch von "orare" abhängt.

"Tibi evadendum est" heißt "Du musst fliehen".
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2007 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein weiterer Versuch: (sry,dass ich des nicht so schnell check^^)

3.Die meisten Brüder hörten nicht auf,aber bitten Petrus,dass nicht die Gelegenheit des Fliehens vorbeigeht,sonder (der Satz gibt gar keinen Sinn)
wie schnell versucht er herauszugehen.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2007 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Aber die meisten der Brüder hörten nicht auf Petrus zu bitten, dass... (prateriret kann man hier vielleicht auch direkt auf Petrus beziehen "dass er die Gelegenheit zu fliehen nicht verstreichen ließe, sondern versuche möglichst schnell zu entweichen".

Ich muss dich übrigens loben, dass du dir auch so viel Mühe gibst, dann hilft man gerne, auch wenn deine Defizite in Latein leider nicht unerheblich sind. Falls du noch länger Latein machen musst (oder willst Augenzwinkern ) würde ich dir aber empfehlen, darüber nachzudenken, Nachhilfe zu nehmen. In Klassenarbeiten musst du ja auch ohne Hilfe übersetzen können und eine regelmäßige Nachhhilfe kann ein ehrenamtliches Forum wie dieses auf Dauer natürlich nicht ersetzen.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2007 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hey ICH muss dich loben,dass du das mit mir ausgehalten hast...^^
Ich weiß,dass ich nicht außerordentlich gut in Latein bin.
Allerdings habe ich schon Nachhilfe,die zur Zeit leider sehr häufig ausfallen muss.Aber ich versuch mein bestes.Es fällt mir noch sehr schwer,wie ich an einen Satz heran gehen muss...
Ich habe Latein zwar schon seit 3 Jahren,aber in den ersten 2 Jahren mussten wir die Lektionstexte nur auswendig lernen um eine gute Note zu bekommen.
Ich würde mich auch sehr freuen,wenn ich irgendwann noch einmal auf die zurück greifen kann.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2007 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

In diesem Thread:
http://www.lateinboard.de/topic,1202,-bitte-helft-mir-bei-der-vorgehensweise-der-uebersetzung.html
habe ich eine nützliche Übersetzungsstrategie beschrieben, vielleicht hilft sie dir.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2007 14:32    Titel: Neue Übung Antworten mit Zitat

Also ich hab jetzt noch einen neuen Text zum übersetzten,aber dieses mal nicht ganz so lang...Würde mich freuen,wenn ihr mir wieder ein bisschen helfen könntet.

At classis(Flotte) communis(gemeinsam) Graeciae(Griechen) trecentarum(?) navium(Schiffe) in qua ducentae(führen) erant Atheniensium(Athen), primum(der erste) apud(bei) Artemisium inter(zwischen) Euboeam continentemque(zusammenhalten und) terram(Land) cum classiariis regiis(mit der königlichen Flotte) conflixit(?).

Angustias enim(nämlich) Themistocles quaerebat(suchen), ne(dass nicht) multitudine(Menge) circumiretur(ringsherum).
Hic etsi(wenn auch) pari(gleich) proelio(Gefecht) discesserant(auseinandergehen),tamen(dennoch) eodam(?) loco(Ort) non sunt ausi manere(bleiben),quod(weil) erat periculum(Gefahr),ne(dass nicht),si(wenn) pars(ein Teil) navium(Schiffe) adversariarum(Feind) Euboeam superasset(übertreffen),ancipiti premerentur(drücken) periculo(Gefahr).
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2007 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

"trecentarum" (Gen. Pl.) heißt "dreihundert".
"confligere" (confligo, conflixi, conflictum) heißt "zusammenstoßen, in Kampf geraten"
"circumire" ="umgehen"

Versuche doch erstmal, daraus richtig Sätze zu bilden, schaue wie gesagt unbedingt genau an, in welchem Kasus, Numerus und Genus die Nomen und Adjektive stehen und in welcher Person, Zeit etc. die Verben.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2007 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hab das ganze noch einmal übesetzt,weiß aber nicht ob das alles so stimmt,weil es bei mir mal wieder total unlogisch ist (hab das ganze auch mit ner Freundin angeschaut,die findet dies aber auch ziehmlich unlogisch und schwierig).Es wäre echt voll nett,wenn du mir vielleicht heute noch einige Sachen erklären/helfen könntest,weil ich das ganze schon bis morgen brauchen würde.

At classis(Flotte) communis(gemeinsam) Graeciae(Griechen) trecentarum(?) navium(Schiffe) in qua ducentae(führen) erant Atheniensium(Athen), primum(der erste) apud(bei) Artemisium inter(zwischen) Euboeam continentemque(zusammenhalten und) terram(Land) cum classiariis regiis(mit der königlichen Flotte) conflixit(?).

Zu den gemeinsamen Flottem der Griechen mussten sie 300 Schiffe zu den Athenern führen,zum ersten Mal als sie mit den Flotten des Königs vor Artemisium zwischen Euboea und dem Festland zusammenfestoßen sind.


Augustias enim(nämlich) Themistocles quaerebat(suchen), ne(dass nicht) multitudine(Menge) circumiretur(ringsherum).

Augustus nämlich suchte Themistocles,dass nicht die Menge umhergeht


Hic etsi(wenn auch) pari(gleich) proelio(Gefecht)
discesserant(auseinandergehen),*tamen(dennoch) eodam(?) loco(Ort) non sunt ausi manere(bleiben),quod(weil) erat periculum(Gefahr),ne(dass nicht),si(wenn) pars(ein Teil) navium(Schiffe) adversariarum(Feind) Euboeam superasset(übertreffen),ancipiti premerentur(drücken) periculo(Gefahr).

Auch wenn diese gleich im Gefecht auseinander gehen,(*der Teil gab bei mirnkeinen Sinn) dass nicht,wenn ein Teil des Schiffes den Feind bei Euboeum übertreffen und die Gefahr drückt.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 18. Okt 2007 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

"At" ist nicht "ad" und heißt "aber,dennoch"
"classis" ist i-Deklination und somit Nom. Singular, was habe ich dir gesagt... Augenzwinkern
"Graeciae" ist Gen. Sg. ("Griechenlands")
"trecentarum navium" hingegen ist Gen. Pl.
"Atheniensium" ist auch Gen. Pl.
"in qua" ("in welcher") bezieht sich auf "classis".
"ducentae" heißt 200.
"in qua ducentae erant Atheniensium" ist ein Relativsatz, der Rest ist Hauptsatz ("classis" ist das Subjekt zu "conflixit")

"Themistocles" ist Nom. Sg.
Bist du sicher, dass da nicht "Angustias" ("Engpass") steht?
"circumiretur" ist Passiv

"pari" (hier: "unentschieden") bezieht sich auf "proelio".
"discesserant" it Plusquamperfekt, sowas musst du selber sehen!
"navium adversariorum" ist Gen. Pl.
bei "superasset" musst du dir nochmal den Tempus ansehen,
premerentur periculo musst du dir auch nochmal, ansehen, ich bin es allmählich leid, dir das alles vorkauen zu müssen...
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 03. Nov 2007 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hab jetzt noch mal einen kleinen Text,den ich schon übersetzt hab.Ich würde nur gerne wissen,ob er vom Sinn und der Logik her stimmt...

Hac re audita barbarus,nihil doli subesse credens,postridie alienissimo sibi loco,contra opportunissimo loco hostibus adeo angusto mari conflixit,ut eius multitudo navium explicari non potuerit.


Der nichts glaubende Barbar (Fremde) hörte diese Sache von dahintersteckender List,am nächsten Tag kämpfte er an einem ihm sehr fremden Ort andererseits an einem sehr schönen Ort mit den Feinden an einer Meeresenge,damit sich die Menge von(an) Schiffen nicht enfalten konnte.


Ist dieses "Hac re audita barbarus" nicht ein Halbes Deponenz??
Danke schon mal im Vorraus Big Laugh
lycos
Civis


Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 06. Nov 2007 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

also "hac re audita barbarus" ist ein abl.abs. - ich würde mit "als" oder "nachdem" übersetzen: als/nachdem der Barbar dieses/das (diese Sache) gehört hatte

Semideponentia (halbe Deponentia) sind Verben, die nur in einem Stamm (Präsens oder Perfekt) als Deponentia aufscheinen
z.B wagen: audeo,-es,-ere ausus sum (Präsensstamm ist aktiv, der Perfektstamm passiv, wird aber aktiv überetzt!)

lg
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2007 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Also langsam wird des glaub ich wirklich besser mit dem Übersetzen...
Ich hätte da nur noch einen Satz.ich weiß die Bedeutungen,kann ihn aber nicht richtig zusammen setzen...

qua via(Weg) * mensibus(6 Monate) iter(Reise) fecerat.

die Reise dauerte 6 Monate...aber dann hab ich das "qua via" noch nicht reingebracht.

Was heißt "qua"??Ist das nicht "der"???
Lowe
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 429
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2007 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zuerst einmal: Kannst du für neue Texte nicht jedesmal ein neues Thema aufmachen. Bei deinen Anfragen findet ja kein Mensch mehr durch.
Nun zu "qua via": Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein relativischer Satzanschluss (dafür müsste man den vorhergeneden Satz genau kennen) und zwar hier ein Ablativ(ablativus instrumentalis). Das "qua" wird demonstrativ übersetzt. Müsste aber in deiner Grammatik erläutert sein.
pucky16
Libertus


Anmeldungsdatum: 04.10.2007
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2007 16:46    Titel: Asien ist Europa unterlegen!! Antworten mit Zitat

Also der ganze Satz heißt:

Itaque,qua * menibus iter fecerat,
eadem minus diebus triginta in Asiam reversus est...

Und das heißt ja: Deshalb kehrte er nach weniger als 30 Tagen nach Asien zurück, (und dann kommt der Satz,den ich nicht zusammen bekomm)

der Satz heißt ja iwie: * Monate brauchte er für die Reise...
aber das qua via bekomm ich einfach nicht rein.

Könntest du mir das vll. sagen??
Ja das Problem ist nur,dass wir keine richtige Grammatik haben...
Also kein Buch oder so nur eben paar Aufschrieben,die sind aber allerdings schon 2 Jahre her und in ieinem Ordner...
Aber wir haben das nie so wirklich ausführlich gemacht.
Lowe
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 429
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10. Nov 2007 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

So wie der Satz jetzt aussieht, kann es kein relativischer Satzanschluss sei. Welcher text steht denn noch an Stelle des *?
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike Geschichte

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Die Seherin Valeda Übersetzung 1 Gast 3608 30. März 2020 20:25
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vergil Aeneas Buch 4 (73-89) Übersetzung 1 jojo 3736 29. März 2020 11:57
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Btte helfen bei Übersetzung 1 Ninnna 4888 05. Feb 2020 14:48
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übersetzung ins lateinische: Ein neuer Anfang 1 Gast 6561 04. Sep 2019 21:54
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übersetzung für Tattoo 0 Gast 6690 13. Jun 2019 22:54
simonezba Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hilfe bei der Übersetzung von vier Sätzen 21 latein760 57658 25. Jun 2008 17:00
lycos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe zu Text von Livius 16 livia 47578 20. Nov 2011 22:56
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gerundium - Sinnvolle Übersetzung 15 markis 20854 21. März 2010 12:45
Gast1 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge De re publica 1, 13 15 Celine2402 60363 29. Okt 2008 20:21
Goldenhind Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ÜBersetzung:Leo Archipresbyter: Historia de preliis Alexandr 13 Gast 6138 02. Nov 2012 20:03
latinus19 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. ovid, ars amatoria + metamorphosen ! hab alle übersetzungen! 5 jojo 70400 25. Sep 2006 10:43
Euripides Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge De re publica 1, 13 15 Celine2402 60363 29. Okt 2008 20:21
Goldenhind Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe bei der Übersetzung von vier Sätzen 21 latein760 57658 25. Jun 2008 17:00
lycos Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Cicero in Verrem: Übersetzung 4 Yellow 53391 25. März 2006 15:16
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe zu Text von Livius 16 livia 47578 20. Nov 2011 22:56
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema Übersetzung wurde mit durchschnittlich 3.3 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 95 Bewertungen.