RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
De re publica 1, 13
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Cicero
Autor Nachricht
Celine2402
Servus


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 11:21    Titel: De re publica 1, 13 Antworten mit Zitat

Ich muss für morgen eine übersetzung dieses Textes machen (Cicero, De re Publica, 1, 13) , aber irgendwie bleib ich immer hängen. Kann mir jemand helfen???
Danke

PS: Ich bekomme die ersten Sätze vor allem nicht übersetzt:
In Atheniensium civitate prima orbis terrarum penes populum summa potestas fuit. A Solone iuris et officiorum discrimina pro fructibus agrorum distributa erant.

In Athen wurde als erste Stadt die grösste Macht in die Hände des Volkes gelegt. Von Solon wurde das Gesetz und die Entscheidung der Arbeiten für die Fruchtbarkeit der Acker aufgeteilt???


Zuletzt bearbeitet von Celine2402 am 26. Nov 2006 13:23, insgesamt einmal bearbeitet
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Den ersten Satz würde ich so übersetzen:
"In der Bürgerschaft der Athener lag als erste der Welt (vll besser "zum ersten Mal auf der Welt") die höchste Macht/Gewalt beim Volk."
Der zweite Satz fällt mir auch schwer.Ich versuche es trotzdem mal:
"Von Solon war die Unterscheidung/Trennung des Rechts und der Pflichten für die Erträge der Felder ein-/zugeteilt worden."
"Discrimina ... distributa erant" ist natürlich eigentlich Plural, aber ich denke, man kann das hier im Singular wiedergeben.
Wenn du noch Hilfe bei weiteren Sätzen benötigst, würde ich aber erwarten, dass du zunächst selber einen Übersetzungsvorschlag oder
-ansatz vorlegst, den wir dann besprechen können.

MfG Goldenhind
Celine2402
Servus


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön. Ich hatte auch grade meine übersetzung eingestellt. Ich übersetzte jetzt das nächste Stück.
Dankeschön, dass du mir geholfen hast
Celine2402
Servus


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist "civitatem popularem" für eine Form? Und expulso ist ein PPP, oder?
Satz: Clisthenes autem, Hippia tyranno, Pisitrati filio, expulso civitatem popularem instituit; quam Pericles perfecit.

Aber Kleisthenes, vom Tyrannen Hippias und vom Sohn Peisistratos, aus der aus der Stadt vom Volk ausgewiesen wurde?????
Irgendwie geht der Satz überhaupt gar nicht grübelnd grübelnd

Ille enim nimiam optimatium potentiam coercuit et universos cives ad rei publicae administrationem vocavit, ut Athenienses nihil nis populi decretis agerent
Meine Übersetzung dafür:
Dieser hielt in der Tat die Übermacht der Aristokraten in Schranken und der Bürger rief bei allen Handhabungen den Staat, damit Athen wenn nicht des Volkes Beschluss verhandelt wurde.
(Der Teil nach dem UT bereitet mit Probleme)


Zuletzt bearbeitet von Celine2402 am 26. Nov 2006 14:53, insgesamt einmal bearbeitet
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

"Popularem" dürfte der Akk. des Adjektivs "popularis,e" sein.
"Expulso" ist das PPP von "expellere"
Ich vermute mal, dass "Hippia tyranno expulso" ein Abl.Abs. ist und "Pistrati filio" eine Appostion(also den "tyranno" näher erläutert).
"Instituit" ("er führt(e) ein") ist das Prädikat des Subjektes "Clisthenes".
Celine2402
Servus


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Also, meine Übersetzung ist dann diese:
In der Bürgerschaft der Athener lag zum ersten Mal der Welt die höchste Macht in den Händen des Volkes. Von Solon war die Trennung das Rechtes und der Pflichten je nach Erträge der Felder eingeteilt worden.
Aber Kleisthenes führte etwas ein, sobald der Tyran Hippias, Sohn des Peisistratos, aus der Demokratie / Volksgemeinschaft verbannt worden war, was Perikles vollendete.
Dieser hielt in der Tat die Übermacht der Aristokraten in Schranken und der Bürger rief (hört sich hier irgendwie doof an) bei allen Handhabungen den Staat, damit in Athen nichts ohne den Beschluss des Volkes verhandelt wurde.

Text:
In Atheniensium civitate prima orbis terrarum penes populum summa potestas fuit. A Solone iuris et officiorum discrimina pro fructibus agrorum distributa erant. Clisthenes autem, Hippia tyranno, Pisitrati filio, expulso civitatem popularem instituit; quam Pericles perfecit. Ille enim nimiam optimatium potentiam coercuit et universos cives ad rei publicae administrationem vocavit, ut Athenienses nihil nis populi decretis agerent.
Seneca
Quaestor


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hier kommt noch eine kleine Korrektur:
civitatem popularen gehört nicht in den abl.abs. sondern ist Objekt zu instituit. Kleisthenes führte den volkstümlichen oder Volksstaat ein.
universos cives ad rei publicae administrationem vocavit -> Gerundium beachten! deshalb: "er rief die vereinigten / versammelten Bürger zur Staatsverwaltung"
Lowe
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 429
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2006 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
universos cives ad rei publicae administrationem vocavit -> Gerundium beachten

wo ist hier ein Gerundium?
und ein allgemeiner Hinweis: aus "DE RE PUBLICA" kann dieser Text ja wohl kaum stammen.
Celine2402
Servus


Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2006 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fürchte dass wohl. Er stammt nämlich aus einem Buch mit den lateinischen Texten zu "de re publica".
universos cives ad rei publicae administrationem vocavit: Darin finde ich auch keinen Gerundivum...
Seneca
Quaestor


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2006 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry! Ihr habt natürlich Recht. Ich hätte besser meine Brille aufsetzten sollen.
Lowe
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 429
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2006 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das Überlesen liegt an etwas anderem: Cicero hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hier ein Gerundium gesetzt. Man erwartet es direkt.
BlueThunder2
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Mai 2007 17:52    Titel: ne andere Übersetzung... Antworten mit Zitat

also ich habe im Lateinunterricht eine etwas andere Übersetzung herausgekriegt:

Im Staate der Athener war als erster Staat auf dem Erdkreis die höchste Macht in der Hand des Volkes. Von Solon war die Unterscheidung des Rechts und der Pflichten für die Erträge der Felder zugeteilt worden (der Satz ist iwie schwer). Kleisthenes jedoch führte den Volksstaat ein, als der Tyrann Hippias, Sohn des peisistratos, aus der Volksgemeinschaft verbannt worden war; was Pericles vollendete. Dieser schränkte nämlich die allzu große Macht der Aristokraten ein und rief die versammelten Bürger zur Regierung des Staates, sodass die Athener nichts ohne den Beschluss des Volkes taten.

Ich hoffe mal dass das so einigermaßen richtig ist Winkend
fancy
Servus


Anmeldungsdatum: 20.10.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2008 14:59    Titel: [b]HILFE![/b] Antworten mit Zitat

Aus "de re publica" 1, 13.
[b]Aus Copyrightgründen gelöscht[/b]
Hoffe auf Hilfe.
Schonmal viele Lieben dank (=

Anja
Lowe
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 429
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2008 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Im ersten Satz würde ich den deutschen Satzbau verändern:
Nachdem Perikles....gebrochen hatte, schaffte er es, jene .. für seine Pläne zu gewinnen, den übermäßigen Freiheitsdrang der Menge aber klug ... in Schranken zu halten.
Satz 2: Athenae (Plural) = Subjekt = Athen blühte (glänzte)
concordia = Ablativ
miro quodam modo = Ablativ = auf eine gewisse wundersame Art und Weise
Satz 3:
eximia quaedam indoles = Subjekt des NS
artium et litterarum = Genitivattribute zu indoles
libertate = Ablativ = durch die Freiheit
Satz 4:
Pericles ... Athenas ...protulit = Subjekt AO Prädikat
protulit ad libertatem
protulit in lucem (e tenebris) ac famem
non solum ... sed etiam = nicht nur ....sondern auch

Lowe

PS. Kannst du mal das Buch nennen, aus dem dieser Text stammt. Aus "De re publica" ist er nicht.
fancy
Servus


Anmeldungsdatum: 20.10.2008
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2008 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal vielen lieben dank (=
So bekommt man das Perikles vom Anfnag auch viel besser in den Satz.
Die weiteren Tipps schau ich mir morgen nochmal genauer an , aber ich denke damit komm cih gut weiter.

Zu deiner Frage: Der text stammt aus unsrem Latein Buch Augenzwinkern ( weiß nicht ob ich wegen rechtlichen Gründen angeben darf aus welchem..? )
und als Quelle unterm Text ist angegeben NACH cicero , de re publica 1,13.
Also.. vermutlich für uns faulen Schüler ein bisschen vereinfacht.
Nochmal vielen Danke!
Lg fancy
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 29. Okt 2008 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es sich um einen Schulbuchtext handelt, muss ich ihn leider löschen, auch wenn er sich an De Republica orientiert. Es sei denn, es würde sich lediglich um eine gekürzte Version von letzterem handeln.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Cicero

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge De re publica 1,13 Problem Übersetzung 8 lateiner90 7175 25. Jan 2013 09:47
latinus19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übersetzung eines Spruchs aus Batman Begins 4 Veritas666 4256 30. Aug 2012 23:56
Veritas666 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge De re publica - wichtigste Textstellen 0 floppy 5262 01. Jul 2011 15:26
floppy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fachsprachlichen Begriffe in Cicero De Re Publica 39-43 1 fabian1992 5152 27. Apr 2011 21:17
Goldenhind Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cicero, De re publica 2 smiley 10364 08. Nov 2009 18:25
smiley Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge De re publica 1,13 Problem Übersetzung 8 lateiner90 7175 25. Jan 2013 09:47
latinus19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum hat Cicero de re publica geschrieben? 5 Plastikrose 13031 06. Jun 2005 20:12
Igi5jana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übersetzung eines Spruchs aus Batman Begins 4 Veritas666 4256 30. Aug 2012 23:56
Veritas666 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge De re publica, 1,69 - BITTE, BITTE korrigieren 4 LissBabe 34624 15. Jun 2012 10:42
latinus19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cicero - De re publica, Buch II und V 4 keiner 15383 18. Feb 2006 14:28
Speedy Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge De re publica, 1,69 - BITTE, BITTE korrigieren 4 LissBabe 34624 15. Jun 2012 10:42
latinus19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cicero - De re publica, Buch II und V 4 keiner 15383 18. Feb 2006 14:28
Speedy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum hat Cicero de re publica geschrieben? 5 Plastikrose 13031 06. Jun 2005 20:12
Igi5jana Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Übersetzung : De re publica, buch 1, kapitel 3 - 9 0 cinx 12566 20. Sep 2006 14:36
cinx Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cicero, De re publica 2 smiley 10364 08. Nov 2009 18:25
smiley Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema De re publica 1, 13 wurde mit durchschnittlich 4.6 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 90 Bewertungen.