RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Nachhilfe geben!! (nicht so einfach)
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Andere Autoren
Autor Nachricht
TETE1988
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Mai 2005 13:04    Titel: Nachhilfe geben!! (nicht so einfach) Antworten mit Zitat

Hi!
Bin ganz neu hier am Board und hab sofort mal ne Frage!

Es gibt doch bestimmt ein paar Leute hier, die Latein Nachhilfe geben und mir da mal ein paar Tipps geben könnten!
Ich geb nämlich seit neustem auch Lateinnachhilfe. Ich bin zwar gut in Latein und hab auch mit meinem Nachhilfeschüler Hausaufgaben und Berichtigungen gemacht aber mir fehlt die Kreativität für ÜBUNGEN.
Mein Nachhilfeschüler ist in der 8. Klasse und macht zur Zeit Passiv (PPP). Kann mir jemand 'ne Internetseite nennen, oder Infos geben, wie ich an gute Übungen komme, die ich mir ihm machen kann???? Hilfe Hilfe
Ich möchte die Nachhilfe für ihn halt auch nicht sooo langweilig machen.
Bitte antwortet schnell!! Muss schon morgen wieder Nachhilfe geben. :laut:

DAnKE
Tete
Gast






BeitragVerfasst am: 20. Mai 2005 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bekomme selbst nachhife. meine macht mir zu jeder stunde einen übungszettel fertig, auf dem gramatik und vokabeln abgefragt werden. so lern ich das alles viel schneller. ist echt super
Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Jun 2005 17:44    Titel: Nachhilfe Tipps Antworten mit Zitat

Hi.
Ich gebe selber seit zwei Jahren Latein Nachhilfe.

Kommt natürlich darauf an, wo dein Nachhilfeschüler Fehler macht.
Vielleicht solltet ihr euch einmal die alten Arbeiten angucken und dann so eine Art Fehlerstatistik aufstellen. (1.Grammatik- Konjugationsfehler, 2. Grammatik- deklinieren,3. Vokabeln, 4. Konstruktion...)

So wird schnell klar worauf du dich konzentrieren solltest beim üben.

Um Vokabeln zu lernen bieten sich alte Texte aus dem Buch an.
Die Vokabeln die dein Schüler/Schülerin nicht mehr kennt schreibt ihr heraus und dann werden diese für das nächste mal gelernt.

Latein Nachhilfe und Kreativität verträgt sich nicht so gut, weil Latein eine sehr analytische, (trockene, langweilige) sprache ist.

Es gibt auch recht einfache und interessante Lektüren (zb appollonius).

Du kannst auch mal Stationenlernen ausprobieren.
Dass ihr also beim PPP zuerst mal die Bildung, dann die Sonderformen, den Gebrauch, Beispielsätze macht....
Das kannst du dann mit kleinen Kreuzworträtseln kombinieren (Infinitiv vorgegeben - PPP herausfinden oder so).

Nachhilfe ist keine einfache Sache und man muss manchmal auch die Trockenen Teile durchziehen!

Wünsche dir viel Glück und Erfolg als Nachhilfmensch -smile=)
Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen.
+
Stefan
Kassandra
Servus


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 10
Wohnort: Annoverae

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2005 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es z.B. um Übersetzungstexte geht, dann war es so dass ich bei meinem Nachhilfeschüler aus der 8. manchmal Texte selbst ausgedacht bzw. mich an Texten aus dem Buch orientiert und die halt leicht umgeformt habe (z.B. ein Text nacherzählen)

Was ich immer wieder merke ist, dass soetwas wie deklinieren und konjugieren immer und immer wieder geübt, geübt, geübt werden muss. Besonders, wenn eine neue Deklination dazukommt; sodass sie sich von dem gleichen Nominativ von z.B. tempus und servus nicht irritieren lassen (das geschieht bei meinen leider viel zu oft, da muss man zur Not in einer Stunde fünf mal "tempus" deklinieren lassen, damit sie nicht über den Akkusativ Sg. und Nom. und Akk. Pl. stolpern.

Den von Stefan angesprochenen "Apollonius" würde ich nicht unbedingt in einer 8. Klasse als Text nehmen. Soweit ich weiß ist das eine Übergangslektüre die in den Klassen 9-11 verwendet wird. Natürlich kann man sich davon inspirieren lassen; gar keine Frage.

Welches Lehrbuch hat denn dein Nachhilfeschüler? Und ist er grundständig oder nicht (ich weiß gar nicht ob es überhaupt so viele Schulen gibt in denen Latein ab der 5. Klasse angeboten wird geschockt )

Wenn er in der Achten ist und PPP kriegt.... moment.... dann dürften es Roma und Lumina nicht sein.

Eine weitere Möglichkeit ist, ein ähnlich strukturiertes Lehrbuch, wie das, das er besitzt, zu Rate zu ziehen und sich Übungen oder Texte daraus zu holen, wenn die grammatischen Themen sich in etwa gleichen.
Bei Lumina und Roma empfinde ich persönlich das als schwierig, da Roma soweit ich weiß ab der 5. Klasse benutzt wird, Lumina bei Einsteigern in der 7.
cathrin
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Sep 2005 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

ich gebe auch Nachhilfe für einen aus der 8. ich mach mit ihm kleine tests, die ich entweder gleich mit ihm mach oder ihm als Hausaufgabe mitgebe. In den Stunden übersetzen wir meistens Texte aus meinem alten Latein-Buch "Ianua Nova", konjugieren oder deklinieren.
Jetzt sind mir die Texte ausgegangen und ich bräuchte dringend einen mit Perfekt und Imperfekt. Kennt jemand Internetadressen mit solchen Übungstexten?
und noch ne Frage: Wieviel Geld verlangt ihr für eine Stunde?
lg cathrin
sasa (gast)
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jun 2010 16:22    Titel: Lateinnachhilfe, Formen ! Antworten mit Zitat

hey,
ich gebe seit einem halben jahr nachhilfe in latein.
ich habe 2 kinder aus der 5.klasse. die beiden können immer noch nicht die deklinationen. hat jemand ein paar tipps wie sie sich die besser merken können? ich habs schon mit allem möglichen versucht, z.b bunte farben für gleiche endungen und regeln und so aber es will einfach nicht in ihre köpfe..
ein paar tipps wären echt lieb smile
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 10. Jun 2010 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei reinem Auswendiglernen ist es meiner Erfahrung nach immer am besten, möglichst viele Sinne anzusprechen (von daher ist deine Idee mit den Farben eigentlich gut). Ich musste zum Beispiel mal die Hauptgruppen des Periodensystems lernen und habe mir für jede von ihnen eine bestimmte Melodie ausgedacht. Dadurch habe ich sie bis heute behalten. Vielleicht kann man ja auch die Deklinationen in ein Lied o.ä. einbauen.
MfG Goldenhind
Tacitus
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2010 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin Lateinstudent im 12. Semester und mache gerade Examen.
Hätte hier ein paar hilfreiche Tipps für alle Nachhilfe-Neulinge:

1. Nicht lehren, sondern lernen lassen!

D.h. Meiner Erfahrung nach lernen Schüler viel schneller durch erlernendes Lernen. Man muss ihnen als Hilfe und Erklärer zur Seite stehen können, d.h. sich in der Materie auskennen, aber lernen erlernt sich am Besten durch selbstständiges Erarbeiten.

2. Schwierige Themen als das einfachste der Welt darstellen.

D.h. PC Gerundium etc.pp. sind schwere Themen. So heißt es. Klar. ABER: Durch die Vermittlung einfacher Regeln muss man den Schülern darlegen, dass es sich lediglich um ein einfaches Nebenthema der Grammatik handelt. Sie bemerken meist nicht, dass sie schwerste Satzkonstruktionen selbstständig lösen können, vor denen sie, im Wissen um ein schweres Thema, meist kapituliert hätten.

3. Spass am Lernen.

Streut einfach mal einen lat. Asterix Comic mit in die Nachhilfe ein. Oder Harry Potter. Es handelt sich bei den Texten um schweres bzw. für Schüler anspruchsvolles Latein. Da aber der Hintergrund der Geschichten bekannt ist, stellt sich ein schnellerer Lernerfolg ein.

Sollte man in der Lage sein, so mach ichs, lat. Texte selbst verfassen zu können, schreibt den Schülern selbst mal einen Text smile

In diesem Sinne

Usus est magister optimus..

Vale!

Tacitus
greekster
Aedilis


Anmeldungsdatum: 20.07.2008
Beiträge: 110
Wohnort: mittlere Großstadt

BeitragVerfasst am: 26. Aug 2010 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Davon mal ab...je nachdem, wie weit man selbst im Lateinunterricht gekommen ist...aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man um einfache und kleine Sätze mit ein paar Partizipien (also eine Partizipialkonstruktion +Subjekt+Prädikat+Objekt oder so) zum Beispiel, wenn man das selbst gut verstanden hat, durchaus selbst konstruieren kann, oder befürchten zu müssen, dass man gravierende Grammatikfehler einbaut, auch ohne dass man an der Uni einen Deutsch-Latein-Kurs belegt hat.
Und wenn man einfach nur in Übungssätzen die Namen oder Örtlichkeiten austauscht, wäre auch eine Option.

Leider habe ich einen Nachhilfeschüler, der zwar nicht besonders gut in Latein ist, aber ansonsten aber recht pfiffig, so dass es etwas schwierig ist, ihn bei der Stange zu halten, da er meint, dass die ganze Plackerei mit dem Übersetzen der Lehrbuchtexte sich insoweit lohnen müsse, dass er einen elementaren Erkenntnisgewinn daraus zieht.
Was aber bei den Texten im "Prima" leider überhaupt nicht der Fall ist.
Das muss ich ihm leider rechtgeben, wenn ich es ihm auch nicht sage, die Texte sind vorhersehbar und wenig ansprechend. Da kann ich es verstehen, dass er enttäuscht ist, dass wenn er sich Mühe gibt und schließlich herausbekommen hat, was der Satz heißt, enttäuscht ist, wenn da überspitzt ausgedrückt Dinge herauskommen wie "Claudia hat eine Schwester namens Aurelia". Das sind Dinge, die einen Schüler der 6./7. Klasse überhaupt nicht interessieren und leider auch nicht locken.
Ich meine klar, es gibt Kinder, die überhaupt nicht infrage stellen, was sie da tun, aber mein Schüler gehört zu der Sorte Menschen, die für einen für sie großen (Lern-)Aufwand auch eine entsprechende Belohnung in Form eine interessanten Textes haben wollen.

Ich will mal schauen, ob sich vielleicht nach dem nächsten Semester (Stil-Mittelkurs) vielleicht einige Kommilitonen finden, die auch Nachhilfe geben, dass man mit denen vielleicht ein paar interessante Texte entwickelt, die gerade Jungs im Alter von 11-14 ansprechen, weil die Lateinbuchtexte mittlerweile einen Wandel durchlebt haben...früher waren sie voll von Krieg und Schlachten, also mehr Jungsthemen, während sie sich heute wirklich eher mit "Mädchenthemen" beschäftigen, obwohl das Römische Reich nun eher kein "Mädchenstaat" gewesen ist. Aber der Alltag in einer Bäckerei ist wirklich nicht das, was Jungs, die mit Actionfiguren spielen, interessiert. Mein Lateinbuch war da wirklich noch spannender ( ich hatte Felix), aber leider passt die Grammatikabfolge und die Vokabelfolge nicht übereinander.
Außerdem wird ja immer öfter thematisiert, dass der Unterricht zunehmends verweiblicht, weil hauptsächlich Frauen Lehrer werden, was für die Jungs zum Problem wird, weil sie einfach nicht Jungs sein dürfen.
Ich werde zwar Lehrerin, aber ich möchte eigentlich in meinem Unterricht später auch den Interessen von Jungs Raum bieten, auch auf die Gefahr hin, dass die Mädels sich vielleicht mit Grausen abwenden, wenn die Jungs sich gern mal über Krieg und Gladiatorenspiele unterhalten möchten und das, wie ich mittlerweile weiß auch gern mit theatralischen Gesten und Geräuschen untermalen
Winkend
luckyluke
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2012 11:41    Titel: Nachhilfe Antworten mit Zitat

Tacitus hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

ich bin Lateinstudent im 12. Semester und mache gerade Examen.
Hätte hier ein paar hilfreiche Tipps für alle Nachhilfe-Neulinge:

(...)

In diesem Sinne

Usus est magister optimus..

Vale!

Tacitus


Hallo,

ich gebe jetzt schon länger Nachhilfe, bin auch Latein - Student, allerdings erst im 2. Semester.
Die Tipps haben mir echt geholfen, vielen Dank!

luckyluke
kaddi_011128
Servus


Anmeldungsdatum: 27.05.2019
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2019 15:50    Titel: Re: Lateinnachhilfe, Formen ! Antworten mit Zitat

sasa (gast) hat Folgendes geschrieben:
hey,
ich gebe seit einem halben jahr nachhilfe in latein.
ich habe 2 kinder aus der 5.klasse. die beiden können immer noch nicht die deklinationen. hat jemand ein paar tipps wie sie sich die besser merken können? ich habs schon mit allem möglichen versucht, z.b bunte farben für gleiche endungen und regeln und so aber es will einfach nicht in ihre köpfe..
ein paar tipps wären echt lieb smile


Hey ich gebe seit 2 jahren jetzt nachhilfe und ich habe auf legosteine jeweils stamm, bildungsmerkmal für die zeiten und endungen draufgeschrieben . Ich sage ihnen dann ein wort auf deutsch und das müssen sie dann auf lateinisch legen. Das macht ihnen total spaß. Außerdem habe ich ein memory gemacht auf dem auf dem einen pärchen die lateinische form ist auf einem abderen die deutsche Übersetzung und auf einem dritten die bestimmung.
Ich hoffe ich konnte helfen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Andere Autoren

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Online Nachhilfe gesucht 8 Schneeweldo 8211 24. Jan 2013 00:00
mschubert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge latein nachhilfe 1 carpe-diem 2732 02. Mai 2006 21:35
anna90 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben! 4 Mini 3894 02. März 2006 20:41
Mini Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge nachhilfe!!!!!!!!!!!!!bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!! 15 Gast 11242 24. Jul 2008 23:52
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Nachhilfe in Latein gesucht? Dann hier klicken! 1 Lernhilfen-Discount 1860 31. Aug 2005 17:03
Euripides Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge nachhilfe!!!!!!!!!!!!!bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!! 15 Gast 11242 24. Jul 2008 23:52
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online Nachhilfe gesucht 8 Schneeweldo 8211 24. Jan 2013 00:00
mschubert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben! 4 Mini 3894 02. März 2006 20:41
Mini Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge latein nachhilfe 1 carpe-diem 2732 02. Mai 2006 21:35
anna90 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge könnt ihr mir ein paar tipps geben 1 anfänger 2331 24. Jun 2005 14:02
Talh Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge nachhilfe!!!!!!!!!!!!!bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!! 15 Gast 11242 24. Jul 2008 23:52
Pontius Privatus Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online Nachhilfe gesucht 8 Schneeweldo 8211 24. Jan 2013 00:00
mschubert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben! 4 Mini 3894 02. März 2006 20:41
Mini Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge latein nachhilfe 1 carpe-diem 2732 02. Mai 2006 21:35
anna90 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge könnt ihr mir ein paar tipps geben 1 anfänger 2331 24. Jun 2005 14:02
Talh Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema Nachhilfe geben!! (nicht so einfach) wurde mit durchschnittlich 3.8 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 49 Bewertungen.