RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
nachhilfe!!!!!!!!!!!!!bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 21. Sep 2005 15:19    Titel: nachhilfe!!!!!!!!!!!!!bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!! Antworten mit Zitat

hi ich suche ganz dringend nachhilfe !!!!!!!!!!bin jetzt in der 8!!!wo kann ich mich melden ausser bei so instituten..ich hätt gern wen privaten..so studenten oder pensionierte lehrer!!!

dakne bitte sehr dringen !!ich kann NICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Talh
Libertus


Anmeldungsdatum: 07.11.2004
Beiträge: 16
Wohnort: Cuxhaven

BeitragVerfasst am: 22. Sep 2005 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe schon Nachhilfe gegeben und habe dabei IMMER die Erfahrung gemacht, dass es nicht am Verständnis lag, sondern weil der Schüler zu faul war um Vokabeln und Grammatik zu lernen. Wenn das auf dich zutreffen sollte, wäre das Lernen schonmal der erste (ach was, der WICHTIGSTE!) Schritt. (Und Ausreden wie "Hab ich keine Zeit für" gelten nicht. Wenn man das wirklich jeden Tag macht, reichen fünf Minuten pro Tag!) Meistens hilft das schon eine Menge und du (oder deine Eltern) sparen viel Geld. Wenn du DANN immernoch Probleme hast, DANN solltest du Nachhilfe suchen.
Die günstigste Methode ist es, sich mit einem Kumpel, der mehr Ahnung von Latein hat, nachmittags zusammenzusetzen und es sich von ihm erklären lassen. "So Institute" sind aber auch eine Möglichkeit. Geh doch einfach mal hin und schau es dir an; falsch machen kannst du nichts. Aber fremde Nachhilfelehrer wollen immer Geld für ihre Arbeit (das heißt, eigentlich DEINE Arbeit) sehen. Ältere Schüler sind da noch am "billigsten". Frag doch einfach deinen Lehrer, ob er einen älteren Schüler kennt, der gut in Latein ist. Wenn du dich nicht traust oder er keinen kennt, häng einen Aushang ans schwarze Brett in deiner Schule, in einer Uni in der Nähe, such jemanden in einem Forum wie diesem hier oder gib eine Zeitungsannonce auf...
Studenten oder sogar professionelle Lehrer sind auf Dauer richtig teuer. Und sie können dir auch nur helfen, wenn du etwas nicht verstehst, aber Latein ist ein Lernfach, das Lernen ist das Allerwichtigste und das kannst du dir nur selbst beibringen. Ein Nachhilfelehrer kann dir Dinge erklären, wenn du sie nicht verstanden hast, aber lernen und dich anstrengen musst du selber! (Und wenn du richtig lernst, verstehst du den ganzen Kram auch, wenn nicht, dann nicht. Ein Teufelskreis!)
Deshalb, versuch es erst mal alleine, erwarte keine Wunder und leg dich richtig ins Zeug. Wenn du in den Arbeiten und im Übersetzen nicht gut bist, kannst du trotzdem im Unterricht punkten, wenn du dich oft meldest, wenn ihr in der Klasse Aufgaben gemeinsam bearbeitet. Keine Angst vor Blamage, du bist ja da um zu lernen, und der Lehrer hilft dir auf die Sprünge (wenn nicht, dann BITTE ihn einfach darum!). Du musst ihm halt zeigen, dass dir deine Lateinnote wichtig ist und du dich anstrengst und beteiligen willst. Wenn du nur stumm dasitzt (oder noch schlimmer, mit den Nachbarn Blödsinn machst...) denkt er, dass es dir am A**** vorbeigeht, und dann kriegst du auch schlechte mündliche Noten. Wenn du dann noch ein paar Arbeiten versaust, kriegst du schneller eine 5 als du Asterix sagen kannst. Je nach Bundesland reicht das aus, um sitzenzubleiben, und das willst du sicher nicht.

Die paar Tipps zu Herzen genommen helfen meiner Erfahrung nach schon eine Menge! Versuch es einfach mal. Wird schon smile
Gast






BeitragVerfasst am: 24. Sep 2005 13:30    Titel: danke Antworten mit Zitat

danke das hat mich abissi aufbaut!!!!
vischer
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2005 13:32    Titel: Re: danke Antworten mit Zitat

Anonymous hat Folgendes geschrieben:
danke das hat mich abissi aufbaut!!!!

Ich habe auch schon oft Nachhilfe für Latein gegeben, muze dabei stets feststellen, daß die Schüler die deutsche Gramatik nicht beherrschten. Ohne perfekte Kenntnis der deutschen Gramatik, ist es nahezu unmöglich, Latein zu lernen.
Philosophaster
Libertus


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30. Sep 2005 07:06    Titel: Antworten mit Zitat

geschockt Es gibt im Deutschen eine Grammatik? geschockt

LOL Hammer

Aber mal ehrlich: Ich habe die deutsche Grammatik offziell garnet richtig beigebracht bekommen... aber dann wird im Latein-Unterricht gefordert Attribute und Adverbialien zu bestimmen... da sitzt man dann schon doof da.

_________________
Cogito, ergo sum. Und ist das eine nur wahr, ist es das andere gewiss.
Gast






BeitragVerfasst am: 19. Jan 2006 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dem werten Tallus nur zustimmen, es ligt meist beim schüler, dass er den Unterricht nicht versteht. Mal ganz ehrlich, bist du ein bischen faul?
Kann es sein, dass du deine Vokabeln schon länger nicht wiederholt hast, OHWOHL dein/e Lehrer/inn es dir schon mindestens 1000 mal gesagt hat?
Das beste ist immer noch die Vokabeln gut zu lernen, und im Unterricht aufpassen.
Du kannst deinem/r Lehrer/inn aber auch sagen, dass du den Stoff nicht Verstehst. Aber in Grundegenommen ligt es an dir, zu entscheiden, oh du nur sechser haben willst und vieleicht sitzenbleibst, oder aber lernen und sich vieleicht Nachhilfe Stunden gebenzulassen, aber dafür dann aber eine gute Ausbildung haben willst.

Nun aber zurück zu deiner eigentlichen Frage: Bei uns an der Schule wird von der SMV eine Nachhilfebörse angeboten, (wenn es bei euch keine gibt, kannst du ja deinen Klassensprecher kontaktieren) an die man sich wenden kann, oder du fragst direkt deine/n Klassenlehrer/inn bzw. Fachlehrer/inn ob sie eine geeignete Person wüssten, die dir Nachhilfe geben könnte.
Ich
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2006 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Philosophaster hat Folgendes geschrieben:
geschockt Es gibt im Deutschen eine Grammatik? geschockt

LOL Hammer

Aber mal ehrlich: Ich habe die deutsche Grammatik offziell garnet richtig beigebracht bekommen... aber dann wird im Latein-Unterricht gefordert Attribute und Adverbialien zu bestimmen... da sitzt man dann schon doof da.


Wir hatten dass, was wir in Latein gemacht hatten, meistens noch gar nicht in Deutsch...
ErrareLatinumEst
Libertus


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2007 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

ja das stimmt, hab auch die erfahrung gemacht mit mir selber, jetzt lerne ich jeden tag eine Lektion, dann geht das!! Nachhilfe in latein, weiss nicht, mir bringt es nicht sehr viel. mathe hatte ich mal nachhilfe, wenn du es einmal verstehst hast du gute noten, das gleiche ist in englisch etc.
jetzt bracuhe ich in keinem fach nachhilfe
aber in latein musst du halt IMMER lernen Rollende Augen
ich weiss, kein bock, ich lerne auch lieber englisch, muss aber so sein, sonst 6 in der nächsten SA.
in englisch lerne ich ehrlich gesagt in den pausen / oder am morgen, das ist einfach einfach, nicht wie in latein
Haue / Kloppe / Schläge
und durch das G8, was ich auch habe ist es wie ein horror.
Naluara
Libertus


Anmeldungsdatum: 19.02.2007
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 03. März 2007 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gebe ziemlich viel Nachhilfe, gerade auch in Latein, und mein Tip wäre auch, entweder über die Schule, die nächstegelegene Uni oder über Online-Nachhilfebörsen wie http://www.nachhilfenet.de etc. (es gibt auch kostenpflichtige, aufpassen!) nach einem älteren Schüler oder Studenten zu suchen, der Nachhilfe gibt. Es wird so zwischen 10 und 20 Euro die Stunde kosten.

Was ich meinen Schülern immer gleich als erstes sage, ist, dass es ohne ihre Mitarbeit nicht geht. Wir arbeiten normalerweise einmal in der Woche für eine Stunde, und das ist nicht viel. Meistens geht es ja darum, sowohl Lücken aufzuarbeiten als auch beim aktuellen Stoff dranzubleiben, sich auf Klassenarbeiten vorzubereiten, etc.

Regelmäßiges Vokabelnlernen ist das Wichtigste, außerdem bekommen meine Schüler auch kleine Übungsaufgaben, die sie während der Woche erledigen sollen, und wenn ich nach ein bis zwei Monaten merke, dass das nicht funktioniert, dann höre ich mit der Nachhilfe einfach wieder auf - warum soll ich mir Mühe geben, wenn der Schüler sich keine Mühe gibt Hammer

Wenn jemand wirklich große Lücken hat, ist es empfehlenswert, den Stoff noch mal von vorn zu wiederholen - dabei sollte man sich gleich von Anfang an einen Lernplan aufstellen und dann auch versuchen, sich daran zu halten. Sowas kann man im Grunde auch allein, denn vieles in Latein ist reine Fleißarbeit, und wenn man etwas in der Grammatik nicht versteht, gibt es viele gute Foren, so wie hier, wo man nachfragen kann.

Viel Erfolg!
ErrareLatinumEst
Libertus


Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 08. März 2007 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

nachhilfe ist gut, wenn du die grammatik (zB ich kapiere die auch nicht so richtig) nicht kapierst.
Vokabeln musst du halt selber lernen, ist ja das schlimme
MPT2142
Servus


Anmeldungsdatum: 24.07.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Recklinghausen

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2008 01:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe immer gedacht das man in Latein nicht soo viel lernen müsste "die Vokabeln aus Lektion 1 hat man einmal gelernt also brauch man sie nicht mehr" das ist das schlimmste was man tuen kann und das ist auch der grund warum ich bei einer nachprüfung gelandet bin weil ich die vokabeln nicht beherrscht habe.

Nach 6 Wochen ununterbrochenem lernen ging dann alles so leicht und
man merkt sofort das es alles eine Frage des lernens ist, wenn man die Vokabeln nicht lernt und auch nicht REGELMÄßIG wiederholt ist man in dieser Sprache aufgeschmissen.
Pontius Privatus
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 752
Wohnort: Recklinghausen

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2008 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

Da schreibst Du etwas Wahres!

Man kann nur allen Schülerinnen und Schülern raten, Deine Erkenntnis frühzeitig zu realisieren.

Hoffe, Du bleibst am "Ball"!

Gruß
Pontius Privatus
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2008 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich nur bestätigen, zumindest in den ersten Lernjahren ist die Beherrschung der Vokabeln sowie der Konjugationen und Deklinationen das A und O. Das macht zwar in der Regel nicht sonderlich viel Spaß, aber wer hier fleißig dabei bleibt, hat meiner Erfahrung nach den Riesenvorteil in der Oberstufe in Latein deutlich weniger machen zu müssen, als in anderen Fächern.
Als Trost für diejenigen, die mit Vokabellernen gar nicht klarkommen, bleibt natürlich auch zu erwähnen, dass man ab einem bestimmten Zeitpunkt (bei uns war es die 11. Klasse) auch in Klausuren ein Wörterbuch benutzen darf und in der Regel auch genug Zeit hat, es ausgiebig zu benutzen. Aber wenn man auch dann noch jede Standardvokabel nachschauen muss, wird es natürlich eng.

Ein kleiner Tipp: Wenn ihr die Vokabeln wirklich dauerhaft lernen wollt und nicht nur für den Vokabeltest am nächsten Tag, solltet ihr sie nach ein paar Wochen unbedingt noch einmal wiederholen, damit das Gehirn sie wirklich dauerhaft abspeichert. Ein Lateinlehrer von mir hat es immer so gemacht, dass er in den Vokabeltests nicht nur die aktuellen Vokabeln abgefragt hat, sondern auch diejenigen einer etwas älteren Lektion (z.B. Lektion 4 + 1 und dann 5 + 2 etc.). Dadurch habe ich diese Vokakabeln dann wirklich größtenteils langfristig behalten.
lycos
Civis


Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2008 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

zum Vokabellernen: ich muss ja zugeben, dass ich in der Schule ein Lateinfreak war, aber ich habe in den ersten 4 Lernjahren vor jeder Schularbeit alle Vokabel der beiden Grundlehrbücher nochmal wiederholt, so lange, bis ich wirklich alle konnte - die Grammatik hab ich natürlich auch wiederholt. Die beiden letzten Jahre musste ich in Latein nichts mehr lernen, weil der gelernte Stoff wirklich saß.

Also mein Tipp: wiederholen, wiederholen, wiederholen!!!!!!

oder auf Latein: Repetitio est mater studiorum Lehrer
greekster
Aedilis


Anmeldungsdatum: 20.07.2008
Beiträge: 110
Wohnort: mittlere Großstadt

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2008 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich sags mal so, wenn einem latein wirklich spaß macht, geht einem das iwann so in fleisch und blut über, da braucht man echt nix mehr lernen...
Pontius Privatus
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 752
Wohnort: Recklinghausen

BeitragVerfasst am: 24. Jul 2008 23:52    Titel: Nachhilfe Antworten mit Zitat

greekster hat Folgendes geschrieben:
ich sags mal so, wenn einem latein wirklich spaß macht, geht einem das iwann so in fleisch und blut über, da braucht man echt nix mehr lernen...


Was machen diejenigen, die keine Genies sind, oder denen Latein nicht "wirklich spaß" macht? Bevor denen die Vokabeln in Fleisch und Blut übergehen, ist Lernen angesagt, sonst gar nichts!

Du kannst Dich ja glücklich schätzen, dass Du für Latein und vermutlich Griechisch "nix mehr lernen" brauchst. Die meisten Schülerinnen und Schüler, die hier um Hilfe nachgesucht haben, waren nicht in so einer komfortablen Situation - und werden vermutlich auch nicht hinein kommen. Aus diesem Grunde halte ich Deine Stellungnahme für Ratsuchende (siehe Titel!) für unzutreffend. Zitat:"da braucht man echt nix mehr lernen" mag für Dich ausreichen, für die meisten Lateinlernenden ist das eine Katastrophe!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Online Nachhilfe gesucht 8 Schneeweldo 7455 24. Jan 2013 00:00
mschubert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge latein nachhilfe 1 carpe-diem 2331 02. Mai 2006 21:35
anna90 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben! 4 Mini 3387 02. März 2006 20:41
Mini Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Nachhilfe in Latein gesucht? Dann hier klicken! 1 Lernhilfen-Discount 1679 31. Aug 2005 17:03
Euripides Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben!! (nicht so einfach) 10 TETE1988 21838 27. Mai 2019 15:50
kaddi_011128 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben!! (nicht so einfach) 10 TETE1988 21838 27. Mai 2019 15:50
kaddi_011128 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online Nachhilfe gesucht 8 Schneeweldo 7455 24. Jan 2013 00:00
mschubert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben! 4 Mini 3387 02. März 2006 20:41
Mini Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge latein nachhilfe 1 carpe-diem 2331 02. Mai 2006 21:35
anna90 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Nachhilfe in Latein gesucht? Dann hier klicken! 1 Lernhilfen-Discount 1679 31. Aug 2005 17:03
Euripides Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben!! (nicht so einfach) 10 TETE1988 21838 27. Mai 2019 15:50
kaddi_011128 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online Nachhilfe gesucht 8 Schneeweldo 7455 24. Jan 2013 00:00
mschubert Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachhilfe geben! 4 Mini 3387 02. März 2006 20:41
Mini Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge latein nachhilfe 1 carpe-diem 2331 02. Mai 2006 21:35
anna90 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Nachhilfe in Latein gesucht? Dann hier klicken! 1 Lernhilfen-Discount 1679 31. Aug 2005 17:03
Euripides Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema nachhilfe!!!!!!!!!!!!!bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!! wurde mit durchschnittlich 4.7 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 22 Bewertungen.