RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Das Versmaß
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Dichtung
Autor Nachricht
Antigone
Servus


Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 31. März 2004 20:34    Titel: Das Versmaß Antworten mit Zitat

Wurdet ihr auch so gequält? Sämtliche Metamorphosen wurden im daktylischen Hexameter verfasst. Habt ihr was dazu besprochen? Ich musste immer nur skandieren und weiß bis heute nicht, was das Versmaß eigentlich für einen Zweck hatte. Ich meine, Jamben zum Beispiel, sollen Freude vermitteln, liedhaft klingen. Aber was will der daktylische Hexameter? Wisst ihr was darüber?

_________________
"Quinam igitur dicendi est modus melior nam de actione post videro quam ut Latine ut plane ut ornate ut ad id quodcumque agetur apte congruenterque dicamus?" De Oratore, Liber Tertius, Marcus Tullius Cicero
Thomas
Administrator


Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 31. März 2004 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich fand das skandieren eigentlich ganz nett, war auch ziemlich einfach, nicht nur bei Hexameter, auch bei Pentameter, auch wenn ich das heute vielleicht nicht mehr hinbringen würde.

Spontan weiß ich nicht mehr, wie das num genau mit dem Zweck des Hexameters war - muss mal in meinen Unterlagen nachsehen Augenzwinkern

Gruß,
Thomas
juergen
Aedilis


Anmeldungsdatum: 04.04.2004
Beiträge: 102
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 05. Apr 2004 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bezeichnung "daktylischen Hexameter" sagt erstmal aus, wie der Vers zusammengesetzt ist. (Das ist übrigens das klass. homersche Versmaß):

Hexameter (εξαμετρος / εξα bzw εξ = sechs; μετρον = Maß bzw Metra) = aus sechs Metra bestehend

daktylischen (δακτυλος = Finger): Als Daktylus bezeichnet man eine Silbenfolge bei der auf eine lange Silbe zwei kurze folgen ( _ . . ).


Etwas allgemeiner wäre noch zu sagen:

Die beiden kurzen Silben können aber auch durch eine lange Silbe ersetzt werden. Diese zweisilbige Form des Daktylus wird normalerweise dann Spondeus genannt.
Von dieser Form unterscheidet sich die sog. katalektische Form des Daktylus nur unwesendlich, die immer das Ende eines Hexameters bildet und nur aus einer langen und einer kurzen ( _ . ) oder aus zwei langen Silben ( _ _ ) besteht.

Aus diesen Kombinationsmöglichkeiten ergeben sich theoretisch (und auch praktisch) 32 verschiedene Formen des Hexameters geschockt Diese haben dann meist auch eigene Bezeichnungen

z.B.
- Holodaktylus (besteht nur aus dreisilbigen Daktylen; außer natürlich der letzten)
- Holospondeus (besteht nur aus zweisilbigen Daktylen; außer natürlich der letzten)
- Spondiakus (hat im 5. Fuß einen Spondeus)
etc.

_________________
stabilitas contra mundum
Alle Postings ohne Gewähr auf Richtigkeit Augenzwinkern
wär rechtschraipfeler finded darv si behalden...
Antigone
Servus


Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 06. Apr 2004 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß, wie der daktylische Hexameter aufgebaut ist. Ich kenne das Versmaß als solches. Ich wollte nur wissen, ob es eine bestimmte Aussagekraft hat, oder soll es sich einfach nur harmonisch rythmisch anhören?
_________________
"Quinam igitur dicendi est modus melior nam de actione post videro quam ut Latine ut plane ut ornate ut ad id quodcumque agetur apte congruenterque dicamus?" De Oratore, Liber Tertius, Marcus Tullius Cicero
juergen
Aedilis


Anmeldungsdatum: 04.04.2004
Beiträge: 102
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 06. Apr 2004 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Antigone hat Folgendes geschrieben:
Ich weiß, wie der daktylische Hexameter aufgebaut ist. Ich kenne das Versmaß als solches. Ich wollte nur wissen, ob es eine bestimmte Aussagekraft hat, oder soll es sich einfach nur harmonisch rythmisch anhören?

Über einige Formen von Hexametern kann Aussagen machen in Bezug auf die Wirkung auf den Zuhörer.

Ein Holodaktylus wirkt locken, leicht, schnell
z.B. würde ein Dichter diesen wählen, wenn er etwa das Herabrollen eines Steins von einem Berg aussagt.

Ein Holospondeus wirkt eher schwer lastend und etwas träge
z.B. könnte ein Dichter dieses Versmas verwenden, wenn er über ein schweres Mahl und Gelage schreibt

Ein Spondiakus wirkt im Fluß etwas gehemmt und kann so dazu dienen eine Aussage auch durch den Rhythmus des Sprechens zu unterstreichen.
z.B. ?? , Ja hier ein Beispiel zu finden ist nicht einfach. Vielleicht dann, wenn man über einen hinkenden Riesen schreibt Augenzwinkern

_________________
stabilitas contra mundum
Alle Postings ohne Gewähr auf Richtigkeit Augenzwinkern
wär rechtschraipfeler finded darv si behalden...
Antigone
Servus


Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 9
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 08. Apr 2004 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau sowas hat mich interessiert! Dankeschön!!! Das hilft mir ein wenig weiter, meinen Wissensdurst zu stillen... Augenzwinkern
_________________
"Quinam igitur dicendi est modus melior nam de actione post videro quam ut Latine ut plane ut ornate ut ad id quodcumque agetur apte congruenterque dicamus?" De Oratore, Liber Tertius, Marcus Tullius Cicero
onkel
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2004 13:14    Titel: ars amatoria Antworten mit Zitat

hi,
weiß,jemand wo ich ars amatoria, buch 3, mit versnummerierung finden kann?
muss was nachschauen und brauch dafür ovid, ars amatoria, buch 3, 653 (keine ahnung obs versnummer oder zeile ist9.
[shuttle-cock]
Praetor


Anmeldungsdatum: 07.04.2004
Beiträge: 220
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2004 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vers oder Zeil, Zeile oder Vers. Mein Lateinprof würde im Dreieck springennnnnnn, wen er das hört.

Zeile=Vers

http://www.thelatinlibrary.com/ovid/ovid.artis3.shtml

_________________
In die semel bis ter quater
Dido
Servus


Anmeldungsdatum: 10.02.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Lateinraum

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je Leute erst gestern hat mich mein Lateinlehrer mit der Metrik gequält von einigen Zeilen aus Ovids Metamorphosen wie ich das hasse, vorn an der Tafel man war das doof. Und nu hab ich sowas auch noch als Hausaufgabe auf. traurig
_________________
"THE DEEPER YOU FEEL SADNESS, THE DEEPER YOU'LL FEEL HAPPPINESS" by Dido Armstrong
[shuttle-cock]
Praetor


Anmeldungsdatum: 07.04.2004
Beiträge: 220
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11. Feb 2005 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

das ist gar nicht so schwer, wenn man das Schema einmal drauf hat, geht das von selbst, einfach öfter mal Verse laut lesen hilft schon, um den Rhythmus zu verinnerlichen
_________________
In die semel bis ter quater
Gast






BeitragVerfasst am: 24. März 2005 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schlagzeug und E-Gitarre zum Hexameter gibts hier unter "Römer-Rap"
lateinschüler
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Apr 2005 20:21    Titel: aufgeschmissen Antworten mit Zitat

hallo zusammen kann mir das irgendjemand 100% RICHTIG skandieren?
wär tierisch nett, mfg, der lateinschüler


Threicius Tereus haec auxiliaribus armis
fuderat et clarum vincendo nomen habebat;
quem sibi Pandion opibusque virisque potentem
et genus a magno ducentem forte Gradivo
[shuttle-cock]
Praetor


Anmeldungsdatum: 07.04.2004
Beiträge: 220
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2005 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Thréiciús Terêus haec áuxiliáribus ármis
fúderat ét clarúm vincéndo nómen habébat;
quém sibi Pándión opibúsque virísque poténtem
ét genus á magnó ducéntem fórte Gradívo

Tereus ist hier zweisilbig

_________________
In die semel bis ter quater
Gast






BeitragVerfasst am: 13. Apr 2005 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Prost merci!
[shuttle-cock]
Praetor


Anmeldungsdatum: 07.04.2004
Beiträge: 220
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2005 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

nichts zu danken, da dauert nur das tippen länger als das skandieren Augenzwinkern
_________________
In die semel bis ter quater
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Dichtung

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Versmaß 4 tobi25s 3833 13. Jul 2006 18:01
Yellow Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Versmaß 4 tobi25s 3833 13. Jul 2006 18:01
Yellow Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Versmaß 4 tobi25s 3833 13. Jul 2006 18:01
Yellow Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema Das Versmaß wurde mit durchschnittlich 4.5 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 46 Bewertungen.