RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Latein-Gerundivum
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik
Autor Nachricht
Leila
Servus


Anmeldungsdatum: 05.09.2020
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05. Sep 2020 23:13    Titel: Latein-Gerundivum Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Frage 1: Kommt der Dativus auctoris nur bei dem prädikativen Gerundivum bei esse mit persönlicher und unpersönlicher Konstruktion vor ODER auch bei dem prädikativen Gerundivum bei Vollverben, die den Zweck ausdrücken?
Frage 2: Steht bei dem prädikativen Gerundivum bei Vollverben, die den Zweck ausdrücken NIE ein ?esse? dabei und dieses muss IMMER im Aktiv übersetzt werden?Bin ich bei meinen 2 Aspekten richtig?
Frage 3: Das prädikative Gerundivum bei Vollverben, die den Zweck ausdrücken, steht ja das prädikative Gerundiv als Prädikativum.?> beschreiben in dem Fall NUR Substantive das Vollverb genau oder auch Adjektive?
Frage 4: Das prädikative Gerundivum bei esse mit unpersönlicher Konstruktion, stehen ja immer im Neutrum. Singular. Aber in welchen Fall stehen dann diese? Im AKKUSATIV oder NOMINATIV?Welches?
Frage 5: Bei dem prädikativen Gerundivum bei esse mit unpersönlicher Konstruktion, die im Neutrum. Singular stehen, stand dieser Satz:
Satz: Scimus fortunae parendum esse.
Lösung: Wir wissen, dass man dem Schicksal gehorchen muss.
?> kann man auch hier im Passiv übersetzen? Also: Wir wissen, dass dem Schicksal gehorcht werden muss. So?
?> Warum wurde in dem Satz ?dass? eingefügt, denn dies ist doch kein AcI , denn ?fortunae? steht doch nicht im Akkusativ?
Ich bitte um eine Erklärung zu meinen Fragen. Ich wäre sehr dankbar für Erklärungen. Danke im Voraus.



Meine Ideen:
Ich bitte wirklich um Erklärungen. Das ist mir noch so unklar. Bitte helfen. Ich wäre so dankbar.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grammatik

Das Thema Latein-Gerundivum wurde mit durchschnittlich 4.2 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 4 Bewertungen.