RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
KSterbebuch Werden 1769
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Lateinische Philologie
Autor Nachricht
Karin
Servus


Anmeldungsdatum: 09.07.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 14:29    Titel: KSterbebuch Werden 1769 Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Dort steht:

Ein Kind: Filia Madlyna Lenkaite und danach

Matrio oder Motrio und danach der Frauenname Erdme Pytibaite.

Was kann das vor dem Frauennamen heißen?

Meine Ideen:
vielleicht
Patin oder Mutter ???
latinus19
Praetor


Anmeldungsdatum: 07.05.2012
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

filia= Tochter
matris = der Mutter (2.Fall,Genitiv)

filia matris = Tochter der Mutter ( Matrio/Motrio: Tippfehler??)
Karin
Servus


Anmeldungsdatum: 09.07.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Matrio oder Motrio ist kein Tippfehler, sondern das gesuchte Wort.
latinus19
Praetor


Anmeldungsdatum: 07.05.2012
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz sicher?

Habe nach beiden Möglichkeiten im GEORGES-Lexikon gesucht. Kein Eintrag.Auch Internet liefert nichts Brauchbares.

Matris würde doch Sinn machen. Es ist von einer Tochter (filia) die Rede.
Dazu passt doch Mutter ideal.
Mehr fällt mir dazu nicht ein.
Pontius Privatus
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.01.2008
Beiträge: 775
Wohnort: Recklinghausen

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Karin,

vielleicht suchst du mal in der Sprache, aus der die Namen Madlyna Lenkaite und Erdme Pytibaite stammen. Mir scheint das eher eine baltische Sprache zu sein.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Taucht das Wort in dem Sterbebuch denn noch häufiger auf? Vielleicht handelt es sich ja auch um einen Schreibfehler im Original?
Karin
Servus


Anmeldungsdatum: 09.07.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09. Jul 2012 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Bis jetzt ist es habe ich es nur einmal gesehen.

Es ist ein Kirchenbuch aus dem Memelland. Dort lebten auf dem Lande viele litauisch sprechende Menschen. Allerdings sind alle sonstigen Bemerkungen in Latein.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Lateinische Philologie

Das Thema KSterbebuch Werden 1769 wurde mit durchschnittlich 4.9 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 8 Bewertungen.