RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Frühe Christen im römischen Reich 100 n. Chr.
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike Geschichte
Autor Nachricht
Hello
Servus


Anmeldungsdatum: 13.11.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2010 19:28    Titel: Frühe Christen im römischen Reich 100 n. Chr. Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Wie wurden die Christen im römischen Reich um 100 n. Chr. von der Politik behandelt? Wie haben sie sich gegenüber Nicht-Christen verhalten? Wie haben Nicht-Christen sich gegenüber Christen verhalten?

Meine Ideen:
Die Christen weigerten sich, dem Kaiser den Titel Kyros (=Herr) zu geben, da dieser dem Herrn Jesus vorbehalten war.
Die Römer waren Christen gegenüber misstrauisch, da diese die Kulte, denen die Römer angehörten, ablehnten.
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2010 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Schau dir doch mal diesen Wiki-Artikel an:
http://de.wikipedia.org/wiki/Christenverfolgungen_im_R%C3%B6mischen_Reich
Für dich wäre wohl vor allem der Abschnitt über Trajan interessant, da er 100 n.Chr. regiert hat.

MfG Goldenhind
Timmius Matheus Divi
Quaestor


Anmeldungsdatum: 20.10.2010
Beiträge: 77
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2010 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe hier mehrere Angaben, die wiedersprüchlich sind! Also aus diesem und mehreren anderen Texten geht ja deutlich hervor, dass das Verhältnis zwischen Juden und Christen zu dieser Zeit gespannt bis Verfeindet war. Nun habe ich allerdings eine Buchquelle gefunden, in der steht das es durchaus auch viele Verbindungen und Zusammenkünfte zwischen Jeuden und Christen zu der Zeit gab. Habt ihr auch von ähnlichen Quellen gehört?

Ich glaube das eigentlich nicht, schließlich sahen sich Christen und Juden ja als von Gott und Christus berufenem Volk an, oder? Außerdem gibt es auch Quellen die von deutlichen Feindschaften sprechen denn die Juden hielten die Christen ja für Gottesschänder und Nebenbuhler.

Wink
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2010 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Timmius,

wenn es um Geschichte geht, sollte man sich imemr vor Verallgemeinerungen hüten. Bedenke wie groß und vielfältig das Römische Reich war und wie vielfältig das Christentum in seiner Frühzeit war, bevor die hierarchischen Strukturen der katholischen Kirche institutionalisiert wurden. Das Christentum war ja zunächst nichts anderes als eine jüdische Sekte und von daher hat es logischerweise viele Kontakte zwischen Juden und Christen gegeben, die je nach Ausrichtung der jeweiligen lokalen Gemeinden sicher sehr unterschiedlich aussahen.

MfG Goldenhind
Timmius Matheus Divi
Quaestor


Anmeldungsdatum: 20.10.2010
Beiträge: 77
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2010 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Goldenhind,

danke für deine schnelle Antwort. Ich weiß, dass Verallgemeinerungen in Geschichte ein heikles Pflaster sind, aber da ich mich sehr für Römer und deren Christianisierung interessiere wollte ich hier gleich meine Frage stellen. Ich weiß, dass die Christen damals eine Art jüdische Sekte waren, aber es hat mich schon ein bisschen stutzig gemacht, zumal ich Überlieferungen oder Meinungen kenne in denen vorallem während der Plünderung Jerusalems von jüdischer Seite schlecht über die Christen gesprochen wurde.
Bei den Christenverfolgungen in Rom zu Zeit Neros waren die Juden ebenfalls in Verdacht die Brandstifer zu sein was sie dann aber gerne mit Poppaes Hilfe auf die Christen lenkten. Nun frag ich mich wie es zu diesen Abspaltungen kommt oder lag das daran dass die Christen vorallem aus Römern bestanden?
Gruß
Senator
Servus


Anmeldungsdatum: 10.10.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2011 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Goldenhind schon erwähnte, waren Christen und Juden auf fest verbundennen Glaubensgrundsätzen verankert, die sich durchaus ähnelten. Diesbezüglich gibt es allerdings in jeder Religion Fundamentalisten und Extremisten wie beispielsweise die Juden von Massada. Sicherlich entstanden Differenzen auch durch die Tatsache, dass Christen oft aus reformierten römischen Familien stammten. Allerdings hatte das Christentum ja zu keiner Zeit eine Glaubenstiefe wie sie beim Judentum zu finden ist, dies wird auch von Historikern und Autoren wie Rainer Maria Schröder immer wieder schön erklärt und beschrieben.

Gruß
BenK
Servus


Anmeldungsdatum: 14.05.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2012 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe zu diesem Thema folgende Lektüre gelesen:
http://www.amazon.de/Lehrbuch-Kirchen--Dogmengeschichte-Kirche-Mittelalter/dp/3579000934/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1337010383&sr=1-2privateKrankenversicherung

Das Buch ist wirklich gut!
sunny123
Servus


Anmeldungsdatum: 15.10.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2017 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Nice Post G...........






__________________________________________
http://www.vitalbrands.pk/
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Antike Geschichte

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge facharbeit christen 2 Gast 3287 24. Mai 2007 21:05
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Latein Referat - Über die alten Römischen Häuser 3 Michi 5244 24. März 2005 17:52
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Latein Referat - Über die alten Römischen Häuser 3 Michi 5244 24. März 2005 17:52
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge facharbeit christen 2 Gast 3287 24. Mai 2007 21:05
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Latein Referat - Über die alten Römischen Häuser 3 Michi 5244 24. März 2005 17:52
Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge facharbeit christen 2 Gast 3287 24. Mai 2007 21:05
Gast Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema Frühe Christen im römischen Reich 100 n. Chr. wurde mit durchschnittlich 3.9 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 16 Bewertungen.