RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Latein-LK?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Lateinische Philologie
Autor Nachricht
TonjaSchneider
Aedilis


Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 133
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18. Sep 2010 17:20    Titel: Latein-LK? Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich bin gerade in der zehnten Klasse und überlege, ob ich als Leistungskurse Latein und Griechisch nehmen soll. Ich bin total begeistert davon und liebe die Sprachen einfach. Meine Frage ist nur, ob man sehr gut in Latein sein muss, um das als LK zu machen, oder ob die Motivation das wichtigste ist. In Arbeiten schreibe ich momentan Einsen und Zweien, aber nach meinem Gefühl weiß ich nicht unbedingt alles, was ich wissen könnte, und ... naja, meine Übersetzungen sind nicht immer perfekt ... Weiß einer, worauf es in so einem Latein-Lk ankommt? Wiederholt man da auch noch mal ein paar Sachen oder muss man alles, was man je gelernt hat, perfekt können?
Danke schon mal für alle Antworten.
greekster
Aedilis


Anmeldungsdatum: 20.07.2008
Beiträge: 110
Wohnort: mittlere Großstadt

BeitragVerfasst am: 19. Sep 2010 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tonja,

Schön, dass du dir überlegst, die zwei schönsten Fächer der Welt als LK zu nehmen!
Grundsätzlich muss man nicht perfekt Latein oder Griechisch können, um das als LK zu nehmen. Wenn das die Voraussetzung wäre, wären Latein- und Griechischlehrer bald arbeitslos.
Das Wichtigste ist, dass dir das, was du tust, Spaß macht.
Du schreibst, dass du momentan Einsen und Zweien schreibst, das ist schön, aber dass du auch weißt, dass du bei weitem nicht alles weißt, was du wissen könntest.
Das ist kein Problem. In der Regel arbeitet man neben der Lektüre und deren Interpretation, um die es in der Oberstufe sowohl in Latein als auch in Griechisch (übrigens sowohl in LK als auch GK) hauptsächlich, auch noch Lücken im Grammatikwissen auf, wobei man auch dazu sagen muss, dass grundlegende Sachen auch vorausgesetzt werden bzw. von einem erwartet wird, selbstständig Dinge zu wiederholen.
In der Regel ist es aber so, dass man durch die längerfristige Beschäftigung mit den Originaltexten eine gute Übersetzungsroutine bekommt, die natürlich auch mit der Grammatik zu tun hat.
Hinzu kommt natürlich noch, dass man die übersetzten Texte noch interpretiert. In der Regel bedeutet das, dass man die Aussage des Textes herauszieht und je nach dem wie engagiert der Lehrer ist, mit heutigen Ansichten, Ereignissen, Texten, was auch immer vergleicht.

Ein klarer Vorteil ist zumeist auch, dass sich in Latein- und gerade auch Griechisch-LK in der Hauptsache nur Leute einwählen, die das auch wirklich interessiert und es sich nicht um die sogenannten "Lumpensammlerkurse" handelt, wenn man es mal so ausdrücken möchte. Das heißt man hat innerhalb des Kurses eigentlich auch eine relativ hohe Leistungsbereitschaft.
Und in der Regel sind die Kurse auch nicht so wahnsinnig groß, so dass man auch leicht mal irgendwelche außerschulischen Dinge machen kann (griechischer Kochabend, Theaterstück angucken, Kino; was auch immer gerade zur Unterrichtsreihe passt oder worauf sich der Lehrer einlässt).

Ich hatte selbst Latein und Griechisch LK. Bei mir war es eine Liebesentscheidung und ich hatte Glück, dass ich in beiden Fächer sehr engagierte Lehrer hatte, die auch bereit waren, mit unseren Kursen etwas in ihrer Freizeit zu unternehmen, zumal auch das Kursklima sehr sehr gut war.
Und ich möchte behaupten, dass ich in der 10. Klasse auch so manchen vermeidbaren Fehler gemacht habe und auch nicht alles gelernt hatte, was ich vielleicht gemusst hätte.
Wie gesagt, eine Liebesentscheidung...mittlerweile studiere ich es...

Das einzige wovor man vielleicht warnen sollte...es lässt einen unter Umständen nicht mehr los Big Laugh
TonjaSchneider
Aedilis


Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 133
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20. Sep 2010 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Das hast du schön geschrieben mit der Liebesentscheidung. Ja, ich glaube, bei mir wird das dann auch so eine Liebesentscheidung, weil ich völlig begeistert bin von diesen Sprachen. smile
Goldenhind
Administrator


Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 1085
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 20. Sep 2010 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tonja,
also wenn du motiviert bist und schon bisher ziemlich erfolgreich in Latein warst, wirst du mit Sicherheit auch in einem LK keine allzugroßen Probleme haben. Dass du noch nicht alles weißt und auch mal Fehler machst, ist völlig normal, sonst bräuchtest du ja gar keinen Kurs mehr zu belegen Augenzwinkern Die anderen Leute, mit denen du zusammen in dem Kurs sein wirst, werden ja mit Sicherheit auch nicht alles Wunderkinder sein. Zumindest in meinem LK wurde auch nochmal ein großer Teil der Grammatik wiederholt. Das ist auch ziemlich unumgänglich, da erfahrungsgemäß die meisten Schüler in der 12. oder 13. Klasse schon wieder zu großen Teilen vergessen haben, was sie mal in der Mittelstufe gelernt hatten. Wenn dir Latein aber viel Spaß macht, wirst du höchstwahrscheinlich mehr behalten haben, als die meisten anderen und somit im Vorteil sein.
Solltest du noch irgendwelche Zweifel haben, rede doch einfach mal mit deinem Lateinlehrer oder demjenigen, der den LK erteilen wird und frage nach, wie dort der Ablauf sein wird und welche Themen behandelt werden sollen, sofern das schon feststeht.

Zur Gewichtung von Übersetzung und Interpretation: Bei uns in Niedersachsen war es so, dass bei Prosatexten die Übersetzung zwei Drittel gezählt hat und die Interpretation ein Drittel. Bei Dichtung war das Verhältnis 50:50. Da man aber einen Text eigentlich nur vernünftig interpretieren kann, wenn man eine brauchbare Übersetzung hat, ist das Übersetzen in jedem Fall die wichtigste Fertigkeit. Wenn man das gut beherrscht, ist man meistens auch schneller fertig und kann sich somit gründlichere Gedanken zur Interpretation machen.

Also ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg in deinem Latein-LK!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Lateinische Philologie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Latein-LK Abitur 2005 Bayern: Angabe gesucht! 0 Matthias Metzger 3108 08. Jun 2005 00:35
Matthias Metzger Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Latein-LK Abitur 2005 Bayern: Angabe gesucht! 0 Matthias Metzger 3108 08. Jun 2005 00:35
Matthias Metzger Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Latein-LK Abitur 2005 Bayern: Angabe gesucht! 0 Matthias Metzger 3108 08. Jun 2005 00:35
Matthias Metzger Letzten Beitrag anzeigen
 

Das Thema Latein-LK? wurde mit durchschnittlich 4.2 von 5 Punkten bewertet, basierend auf 9 Bewertungen.